Mitteilung

Berner Filme im Mai im TV, Kino & anderswo

Im TV

SRF DOK: Nach der Sportkarriere, Herausforderungen im Alltag. Von Jan Mühlethaler

Erstausstrahlung war am 2. Mai

Jan Mühlethaler gibt im Rahmen von «SRF DOK» Einblicke in die Herausforderungen, die ehemalige Schweizer Spitzensportlerinnen erfahren, wenn sie nach Karriereende neue Ziele anstreben. Jan van Berkel, erfolgreicher Triathlet, gab nach seinem Sieg am Ironman Switzerland 2023 den Rücktritt bekannt und begibt sich im Film auf Jobsuche. Seine Frau Sarah van Berkel, erfolgreiche Eiskunstläuferin, kennt das schon. Sie hat neben ihrem Engagement bei Art On Ice eine Journalistenausbildung absolviert. Beni Huggel macht aus der Not eine Tugend und hat eine Organisation gegründet, welche Sportler und Sportlerinnen mit möglichen Arbeitgebern zusammenbringt. So fand auch Laurien van der Graff, ehemalige Skilangläuferin, eine Karriere nach dem Sport. Der Fussballer Timm Klose steckt noch mitten im Prozess und trainiert heute mit der U21-Mannschaft, wo er als Bindeglied zwischen Nachwuchsspielern und Trainern fungiert und sich Gedanken über seine Zukunft machen kann.

Weiterhin im Kino & anderswo

Narrenbühl von Miriam Ernst

In assoziativen Momentaufnahmen begleitet Miriam Ernst ihren Vater über acht Jahre beim Aufbau des skurrilen Skulpturenparks «Gnomengarten», welcher als betoniertes Kabarett schweizweit bekannt wurde. Nach diversen gesundheitlichen Tiefschlägen entschliesst sich Jürg Ernst, seinen Lebenstraum aufzugeben und die Tore seines Gartens für immer zu schliessen. In einem aufwändigen Happening zertrümmert er seine grösste Betonfigur, den meterhohen Gartenkönig Pluto, mit einem Bagger.

Inwieweit wird ein kreatives Familienerbe zur Bürde – und hilft gleichzeitig zum Weiterleben? Der Film ist ein poetisches Künstlerporträt zwischen Realität und surrealem Traum und eine 3-Generationen-Geschichte über Kreativität und Prägungen in einer Familie.

Nach dem erfolgreichen Kinostart im Rex Bern wird der Film nun im Rahmen der Kunstausstellung Surreale Bilderwelten über den Künstler Hans-Ulrich Ernst (Grossvater der Filmemacherin) im Schlosskeller Schwarzenburg gezeigt.

Samstag, 25.5.2024 17 Uhr
Sonntag, 26.5.2024 11 Uhr
Freitag, 30.5.2024 20 Uhr
Samstag, 1.6.2024 17 Uhr
Sonntag, 2.6.2024 11 Uhr

 

Retour en Alexandrie von Tamer Ruggli

Nach mehr als 20 Jahren kehrt Sue aus der Schweiz in ihr Heimatland Ägypten zurück, weil ihre Mutter Fairouz im Krankenbett liegt. Vor der exzentrischen Aristokratin ist Sue als junge Erwachsene davongelaufen. Nun sieht sie sich gezwungen, ihr wieder zu begegnen – wenigstens, um einen Schlussstrich zu ziehen.

Kinostart in der Deutschschweiz am 21. März

zu den Vorstellungen

 

Zimmerwald von Valeria Stucki

In Zimmerwald, idyllisch gelegenen in den Schweizer Voralpen, fand mitten im Ersten Weltkrieg eine geheime Konferenz gegen den Krieg statt, Hundert Jahre später sucht eine Schulklasse nach den Spuren dieser in der Sowjetunion legendenumwobenen und in ihrem Dorf willentlich ausgelöschten Geschichte.

 

Operation Silence – Die Affäre Flückiger von Werner Swiss Schweizer

Herbst 1977, der Berner Offiziersaspirant Flükiger wird tot aufgefunden. Wer hat Schuld an seinem Tod? Die RAF, die Béliers, war es ein Unfall oder Absicht? Der Regisseur begibt sich auf Spurensuche und versucht Licht hinter die mysteriösen Ereignisse rund um die Abstimmung zur Bildung des Kanton Juras zu bringen.

zu den Vorstellungen