Mitteilung

Film am Dienstag im OFFCUT Bern zum Thema ökologische Nachhaltigkeit in der Filmbranche

Am Dienstag, 2. April 2024 treffen wir uns im Materialmarkt OFFCUT in der Genossenschaft Warmbächli, Holligerhof 8 (2. UG) in Bern

OFFCUT sammelt und verkauft Gebraucht- und Restmaterialien und macht so aus Reststoffen wieder Werkstoffe. OFFCUT Material- märkte gibt es ebenfalls in Basel, Zürich und St. Gallen.

Im Anschluss an die Führung durchs OFFCUT dürfen wir in den Räumlichkeiten weiter verweilen und zwei Gäste begrüssen:

Im Januar schloss die erste Klasse das CAS-Studium Green Consultant an der Hochschule Luzern ab. Es ist die einzige Ausbildung in der Schweiz in diesem Bereich. Carlo El Basbasi ist einer von zehn frisch Diplomierten. Er gibt einen Einblick in das neue Berufsbild Green Consultant und die Ausbildung.

Ebenfalls anfangs Jahr konstituierte sich das Netzwerk für eine nachhaltige Film- und Kultur-Szene Schweiz als Verein AGF – Aktion Grüner Film. Die Mitglieder von Bern für den Film hatten im November die Möglichkeit an einer Umfrage der AGF teilzunehmen. Vorstandsmitglied Dunja Keller gibt Einblicke in die Ziele und aufgaben der AGF und wo wir in der Schweiz aktuell stehen.

Vor allem wollen wir auch in den Austausch kommen:

Was ist wichtig, um einen ökologischen Dreh zu organisieren? Wie kann man diesen finanzieren? Welche Erfahrungen haben wir in Bern bereits gemacht? Was funktioniert, was noch nicht? Welche Fragen stellen sich uns bei der Auswertung der Filme? Und welche Fragen werden uns in Zukunft umtreiben?

Programm
ab 18h00 Eintreffen
um 18h30 Führung durch den Materialmarkt OFFCUT
ab 19h00 Austausch mit Carlo El Basbasi und Dunja Keller

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf alle, die kommen können.

Apéro gibt’s diesmal nicht. Es wird aber die Möglichkeit geben, Tee, Kafi und Bouillon zu kochen.